SHK Branchenportal

Anmelden/Login

Sie sind ZVSHK-Mitglied? [i]



Passwort vergessen?

Neu registrieren!

Kermi

28.07.2020

Spiegelnder Glanz & hoher Bedienkomfort: Neue Kermi Heizkörper-Modelle zu aktuellen Trends

Optische Highlights und komfortable Bedienung – der Raumklima-Spezialist Kermi setzt mit zwei neuen Designheizkörpervarianten Akzente. So gibt es den Infrarotheizkörper Elveo ab sofort auch mit moderner und funktioneller Spiegelfront. Der neue Badheizkörper Basic plus trägt der wachsenden Nachfrage nach barrierefreier Wohnraumplanung Rechnung. Als praktische Objektlösung bietet er einen Thermostatkopf in bedienfreundlicher Höhe.
Vielfältige Betriebs- sowie Anschlussvarianten, Farben und Designstile für jeden Geschmack – mit den Bad- und Designheizkörpern von Kermi lassen sich unterschiedlichste Montageanforderungen und optische Wünsche erfüllen. Aktuell stehen elegante Badgestaltung, funktionelle Details, Barrierefreiheit und nachhaltige Eigenstromnutzung hoch im Kurs. Dem wird der Raumklima-Spezialist mit zwei Produktneuheiten gerecht.

Neu mit Spiegelfront: Elveo zieht die Blicke auf sich
Für höchste Ansprüche an Komfort und Optik: Der Infrarotheizkörper Elveo überzeugt durch angenehme Strahlungswärme und ein klares, Design, das mit dem Red Dot Award 2019 und dem iF Design Award 2019 ausgezeichnet wurde. Seine edle, flächige Glasfront konnte bislang in Schwarz oder Weiß gewählt werden. Neu ist nun eine Ausführung mit Spiegelfront – besonders praktisch in Bad oder Diele. Durch die Kombination von Heizung und Spiegel ist Elveo auch nicht mehr „nur“ Heizkörper, sondern wird zum vollwertigen Einrichtungselement. Je nach Variante unterstreicht ein umlaufender Rahmen in Heizkörperfarbe oder in hochglanzpoliertem Aluminium die Wirkung. Als rein elektrisch betriebener Heizkörper eignet sich Elveo übrigens besonders für Besitzer von PV-Anlagen, die ihren eigenproduzierten Strom effizient nutzen wollen. Auch für Allergiker eignet sich Elveo besonders, da seine Strahlungswärme direkt auf die Flächen und Körper im Raum wirkt und Luft- oder Staubaufwirbelungen minimiert werden.

Für die Modelle zur Handtucherwärmung sind verchromte Bügel erhältlich, die sowohl links- als auch rechtsseitig offen montiert werden können. Verschiedene Baugrößen in horizontaler und vertikaler Ausführung bieten Flexibilität im Hinblick auf unterschiedliche Raum- und Nutzungsanforderungen.

 

             

Infrarotheizkörper Elveo überzeugt mit futuristischem Design und behaglicher Strahlungswärme. Erhältlich ist er mit schwarzer (Abb. rechts) oder weißer Glasfront – und neu nun auch als Spiegelvariante (Abb. links), besonders praktisch in Bad oder Diele.

 

Neu: Basic plus für barrierefreien Bedienkomfort
Angesichts des demografischen Wandels wird die Nachfrage nach Produkten für die komfortable, barrierefreie Wohnraumgestaltung immer größer – insbesondere auch im Objektbau. Für diese Ansprüche ergänzt Kermi seinen Klassiker Basic-50 um eine Designvariante, deren Thermostatventil sich auf bedienfreundlicher Höhe befindet: Mit 50-mm-Mittenanschluss und klassisch-zeitloser Form eignet sich der neue Badheizkörper Basic plus besonders als flexible, kostengünstige Objektlösung. Der Thermostatkopf ist wahlweise im linken oder rechten Sammelrohr integriert. Ganz nach Platz und Wärmebedarf ist Basic plus in vier Bauhöhen von 804 bis 1770 mm und optional mit Elektrozusatzbetrieb erhältlich. Handtuchhaken, -bügel und Handtuchablage sind analog zum Basic-50 optional als Accessoires bestellbar. Im Lieferumfang befindet sich das passende Befestigungsset, das kv-voreingestellte Ventil und ein Thermostatkopf in Chrom.
Eine bedienfreundliche Anordnung der Thermostatventile bei gleicher Einbauflexibilität durch 50-mm-Mittenanschluss bieten auch Tabeo-V und Credo plus. Mit der Ergänzung des neuen Basic plus findet sich im Designheizkörper-Portfolio nun für jeden Design- und Komfortanspruch für Neubau und Renovierung das passende Modell.



Der Kermi-Klassiker Basic-50 erhält mit dem neuen Basic plus eine zusätzliche Designvariante mit 50-mm-Mittenanschluss. Der Thermostatkopf befindet sich hier in bedienfreundlicher Höhe, wahlweise rechts- oder linksseitig integriert. Bild: Kermi GmbH

Weitere Informationen und Kontakt

www.kermi.de

 

zurückzurück

 

 

SHK-Branchenportal http://www.shk-branchenportal.de
Impressum |  AGB |  Datenschutzrichtlinie